Nuklearmedizin/MRT

Innere Medizin

weissenhorn

Wir sind für Sie da.

Das MVZ am Standort Weißenhorn bietet eine umfassende und hochspezialisierte Diagnostik und Therapie von Erkrankungen aus dem gesamten Spektrum der Inneren Medizin und ihrer Spezialgebiete an.

Die Anbindung des MVZ an die Stiftungsklinik und die Zusammenarbeit mit weiteren Gesundheitspartnern unterstützen die bestmögliche medizinische Versorgung der Patientinnen und Patienten in der Region.

In enger Zusammenarbeit mit den Hausärzten und den Kliniken der Kreisspitalstiftung stehen wir für eine einfühlsame und kompetente Medizin.

Ihre Gesundheit ist unser Ziel,
Ihr MVZ Team in Weißenhorn

Medizinische Leistungen

Gastroenterologie

Gastroenterologie

Innerhalb des breiten Fachgebietes der Inneren Medizin befasst sich der Schwerpunkt der Gastroenterologie mit dem gesamten Spektrum der Vorsorge, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Magen-Darmtrakts sowie der Leber, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse.

Vorsorge

Wie erfolgreich Prävention in der Gastroenterologie ist, belegt die Darmkrebsvorsorge. Sie hat bundesweit bisher 180.000 Karzinome verhindert. Das Besondere an der Darmkrebsvorsorge ist, dass in einer Untersuchung sowohl Früherkennung von Krebsvorstufen (Darmpolypen) als auch deren Therapie erfolgen kann.

Im oberen Gastrointestinaltrakt gibt es moderne Diagnostik- und Therapieverfahren für Patienten mit chronischem Reflux, an der Bauchspeicheldrüse können Risikokonstellationen für die Entwicklung eines Pankreaskarzinoms erkannt und überwacht werden und auch im Bereich der Lebererkrankungen profitieren Patienten von Vorsorgemaßnahmen. Durch die Behandlung von chronisch viralen Lebererkrankungen wie Hepatitis B und C können Folgeschäden wie Leberzirrhose und Leberkrebs vermieden werden.

Funktionsdiagnostik und Endoskopie

Wir sind stolz darauf, unseren Patienten ambulant und stationär ein breites Spektrum an Diagnostik und schonenden minimal-invasiven Behandlungsmöglichkeiten wohnortnah anbieten zu können, dies gilt besonders auch für Tumorpatienten.

In Kooperation mit der Stiftungsklinik führen wir alle gängigen endoskopischen Eingriffe am Magen-Darmtrakt, am Gallengang, in der Bauchspeicheldrüse und in den Bronchien durch.

Die personelle und apparative Ausstattung erlaubt es uns, endoskopische Untersuchungen unter optimalen Bedingungen durchzuführen. Die Patientensicherheit während und nach der Untersuchung sowie die strikte Einhaltung der hygienischen Standards haben für uns oberste Priorität.

Spezialsprechstunden

Sprechstunde anmelden

Sprechstunde Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Für Patienten mit neu entdeckter oder schwierig zu therapierender chronisch entzündlicher Darmerkrankung. Die Vorsorgung betrifft sowohl die Therapiebegleitung mit allen verfügbaren Modalitäten (Immuntherapeutika, Biologicals, Vedolizumab, Ustekinumab etc.) als auch die Therapiekontrolle inklusive Endoskopien und bildgebender Verfahren.

Sprechstunde Hepatitis

Für alle Patienten mit unklaren Leberwertveränderungen oder bekannten Lebererkrankungen, insbesondere auch chronischen Virusentzündungen wie Hepatitis B und C.

Sprechstunde Refluxerkrankungen

Für Patienten mit Verdacht auf Refluxerkrankung, auch bei atypischen Symptomen und Patienten, bei denen eine konventionelle Säureblockade nicht oder nicht ausreichend wirkt.

Sprechstunde Reizmagen und Reizdarm

Für Patienten mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Verdacht auf funktionelle Erkrankungen wie Reizmagen und Reizdarm, mit Durchfall, Verstopfung oder Blähungen. Hier müssen zunächst relevante oder schwerwiegende Erkrankungen ausgeschlossen werden. Die Diagnostik und Behandlung ist oft sehr komplex. Als Teil des Beckenbodenzentrums erfolgt in der Stiftungsklinik auch die funktionelle Diagnostik bei anorektalen Störungen wie Inkontinenz und Obstipation. 

Kooperationen

Hausinterne Kooperationen:

Die Gastroenterologie verfolgt konsequent den interdisziplinären Gedanken in Diagnostik und Therapie. Sie arbeitet eng mit der Abteilung für Radiologie (CT, MRT, MR-Sellink, MRCP etc.), für Viszeralchirurgie und Onkologie der Stiftungsklinik zusammen.

Externe Kooperationen:

  • Strahlentherapie Uniklinik Ulm und RadioLog Neu-Ulm
  • Nuklearmedizin Uniklinik Ulm (PET-CT)
  • Chirurgie Klinikum Memmingen, Prof. Carsten Gutt (Pankreaszentrum)
  • Hepatologie Uniklinik Ulm, Dr. Eugen Zizer (Lebererkrankungen, TIPPS)
  • Medizinisch onkologische Tagesklinik Uniklinik Ulm, Prof. Thomas Seufferlein
  • III. Medizinische Klinik Augsburg, Prof. Helmut Messmann (POEM, große ESD)
  • Chirurgie Klinikum Augsburg, Prof. Matthias Anthuber

    Kardiologie

    Kardiologie

    Unser Schwerpunkt ist die Vorsorge, Erkennung und Behandlung von Herz-Kreislauferkrankungen:

    In einer speziellen Rhythmusambulanz betreuen und behandeln wir Patienten mit Herzrhythmusstörungen. Dies betrifft vor allem tachykarde Herzrhythmusstörungen, die sich zum Beispiel in Herzrasen und Herzstolpern äußern können. Die Rhythmusambulanz soll dabei in Zusammenarbeit mit den zuweisenden Haus- und Fachärzten eine umfassende Diagnostik und Therapie der Herzrhythmusstörungen gewährleisten. Alle dazu notwendigen kardiologischen Untersuchungen können durchgeführt werden. Zusätzlich sind, in Zusammenarbeit mit der Radiologischen Abteilung der Stiftungsklinik Weißenhorn Röntgenuntersuchungen und kernspintomografische Untersuchungen des Herzens möglich.

    Ein Schwerpunkt der Rhythmusambulanz sind persönliche Gesprächstermine bei denen abgeklärt werden soll, ob die Herzrhythmusstörungen durch eine Katheterablation beseitigt werden können.

    Dies betrifft viele Herzrhythmusstörungen wie die anfallsartig auftretenden supraventrikulären Tachykardien, Vorhofflimmern und Vorhofflattern sowie Rhythmusstörungen aus den Herzkammern wie Kammertachykardien und Kammerextrasystolen. Bei Rhythmusstörungen aus der Herzkammer kann auch die Implantation eines Defibrillators erforderlich sein.

    Bei bradykarden Herzrhythmusstörungen, bei denen das Herz zu langsam schlägt, kann die Implantation eines Herzschrittmacher hilfreich sein.

    Ein weiterer Schwerpunkt der Rhythmusambulanz ist die Betreuung von Patienten mit Herzschrittmachern oder Defibrillatoren. Bei der Untersuchung geht es um die Beurteilung der Funktionsfähigkeit der Aggregate und der implantierten Sonden sowie um die Analyse und Behandlung von Herzrhythmusstörungen, die durch das implantierte Gerät aufgezeichnet wurden.

    Kooperationen

    Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin / Chefarzt Dr. med. Joachim Kamenz

    Elektrophysiologische Untersuchungen und Katheterablationen erfolgen in einem speziell dafür ausgestatteten Herzkatheterlabor in der Stiftungsklinik in Weißenhorn. In der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin werden routinemäßig Schrittmacher und Defibrillatoren einschließlich spezieller Aggregate zur kardialen Resynchronisationstherapie und zur HIS-Bündel-Stimulation implantiert.

    Die Unterbringung der Patienten geschieht auf der kardiologisch/angiologischen Station, auf der eine kontinuierliche Rhythmusüberwachung gewährleistet werden kann. Zusätzlich stehen hier bei Bedarf eine spezielle Überwachungsstation und eine Intensivstation zur Verfügung.

    Bildgebende Diagnostik, Radiologie / Chefarzt Dr. med. Gerhard Brenner

    Auch die bildgebende Diagnostik (Röntgen, Computertomographie und Kernspintomographie) wird in Kooperation mit der Stiftungsklinik in Weißenhorn durchgeführt.


    Sprechstunde

    Vor Ihrem ersten Besuch in der Rhythmusambulanz bitten wir Sie um eine telefonische Terminvereinbarung.

    Zum vereinbarten Termin bringen Sie bitte alle bisherigen Unterlagen zu Ihren Herzrhythmusstörungen und weiteren Erkrankungen, vor allem Herzerkrankungen mit (EKG mit dokumentierten Herzrhythmusstörungen, Befunde, Arztbriefe etc.).

    Jeweils zum ersten Besuch im Quartal benötigen wir auch Ihre Krankenkassenkarte und einen Überweisungsschein.


    Onkologie

    Onkologie

    Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum an Diagnostik und Therapie im Bereich der Erkrankungen des blutbildenden Systems (Hämotologie), der Tumorerkrankungen (Onkologie) und der Blutgerinnung (Hämostaseologie) an.

    In enger Abstimmung mit Ihrem Hausarzt behandeln wir Sie nach neuesten medizinisch-wissenschaftlichen Erkenntnissen und internationalen Leitlinien. Wir arbeiten hierfür mit einem umfangreichen Netzwerk von spezialisierten Fachärzten zusammen und kooperieren eng mit dem Tumorzentrum der Universität Ulm CCCU (Comprehensive Cancer Center Ulm).

    Die hämato-onkologische Diagnostik und Therapie kann zum größten Teil ambulant erfolgen. Die enge Anbindung des MVZ an die Kliniken der Kreisspitalstiftung stellt aber bei Bedarf reibungslose Übergänge zwischen ambulanter und stationärer Behandlung sicher.

    SCHWERPUNKTE

    DIAGNOSTIK

    THERAPIE

    Sprechstunde

    Onkologische Tagesklinik

    Vor Ihrem ersten Besuch bitten wir Sie um eine telefonische Terminvereinbarung. Ihr Hausarzt sollte uns das Anmeldeformular mit den wichtigsten Informationen zu Ihrer Erkrankung zukommen lassen. So können wir die Dringlichkeit einschätzen und uns optimal auf Ihren Besuch vorbereiten.

    Bitte bringen Sie Ihre Versicherungskarte, den Überweisungsschein und alle bisherigen Unterlagen zu Ihrer Erkrankung mit.

    Nachdem wir uns ein Bild über Ihre Erkrankung gemacht haben, besprechen wir das weitere Vorgehen mit Ihnen. Bei bösartigen Erkrankungen wird die Therapieempfehlung durch Spezialisten aus allen betroffenen Fachdisziplinen in unserer interdisziplinären Tumorkonferenz (Leitung CA Dr. Glück und OÄ Dr. Eggermann) erarbeitet und anschließend ausführlich mit Ihnen besprochen.

    Ist eine Behandlung erforderlich, klären wir Sie ausführlich über die verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten auf und erarbeiten, gemeinsam mit Ihnen, Ihren persönlichen Therapieplan.

    AMBULANTE CHEMOTHERAPIE

    Onkologische Tagesklinik

    Unsere ambulante Chemotherapie befindet sich in den Räumlichkeiten der Stiftungsklinik Weißenhorn. Sie verfügt über 7 Therapieplätze in freundlicher, ruhiger Atmosphäre. Während ihrer gesamten Therapie betreut Sie onkologisch geschultes Fachpersonal.

    Hier werden Chemo- und Immuntherapien ebenso durchgeführt wie Bluttransfusionen und Infusionen zur Behandlung verschiedener internistischer Krankheitsbilder (Rheumatherapie, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, Eisenmangel etc.)

    Ihr Therapietermin bzw. ihr Therapieplan, wenn es sich um wiederholte Behandlungen handelt, wird bei Ihrem Sprechstundenbesuch mit Ihnen vereinbart. Sollten Sie einen Termin nicht einhalten können, bitten wir dringend um telefonische Absage, spätestens am Therapietag bis 8:00 Uhr unter der Telefonnummer 07309 870-6505.

    Hinweis zur aktuellen Situation: in den Räumen der ambulanten Chemotherapie kann der empfohlene Abstand von mind. 1,5 m jederzeit eingehalten werden. Zusätzlich achten wir auf regelmäßiges Stoßlüften. Die in der Klinik gültigen Hygienevorgaben gelten selbstverständlich auch hier. Wir müssen Sie daher bitten, jederzeit eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

    Kooperationen

    Hausinterne Kooperationen

    • Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn
      • Allgemein, Viszeral- und Tumorchirurgie Weißenhorn, CA Dr. Bialas und CA Dr. Knaus (Stiftungsklinik Weißenhorn)
      • Gastroenterologie, endoskopische Diagnostik und Therapie, CA Dr. Schmidbaur., OÄ Dr. Grun und OA Dr. Lorenz (Stiftungsklinik Weißenhorn)
      • Pneumologie, bronchoskopische Diagnostik und Therapie, OA Dr. Miller
      • Palliativstation der Kreisspitalstiftung, OA Dr. Miller (Stiftungsklinik Weißenhorn)
      • Bildgebende Diagnostik: Röntgen, Computertomographie, Kernspintomographie, CA Dr. Brenner (Stiftungsklinik Weißenhorn)

    Externe Kooperationen

    • Speziallisierte ambulante Palliativversorgung, SAPV Kreis Neu Ulm/Günzburg (Palliativdienst Mittelschwaben)

    • Praxis für Strahlentherapie Radio Log (radio-log)

    • Comprehensive Cancer Center Ulm (uniklinik-ulm)

    Fachärzte

    Dr. med. Werner Schmidbaur

    Facharzt für Innere Medizin - Gastroenterologie

    Gastroenterologie und Hepatologie

    Vita

    • 1982—1988: Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
    • 1988: Approbation als Arzt
    • 1990: Promotion an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Innere Medizin)
    • 1994: Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin
    • 1988—1995: Assistenzarzt in klinischer Weiterbildung zum Internisten, Klinikum Augsburg.(Schwerpunkte Gastroenterologie und Hepatologie, Infektiologie, Rheumatologie und internistische Intensivmedizin).
      1995: Ernennung und Tätigkeit als Oberarzt im Klinikum Augsburg
    • 1996: Ernennung zum Personaloberarzt
    • 1996—2000: Leiter der Infektionsstation
    • 2000 –2005: Leiter der internistisch-gastroentero-logischen Intensivstation
    • 2001: Erwerb der Teilgebietsbezeichnung „Gastroenterologie“
    • 2007: Erwerb der Fachkunde „Bronchoskopie“
    • Seit 2007: Chefarzt der Abteilung Innere Medizin Schwerpunkt Gastroenterologie und Leiter der Endoskopie der Stiftungsklinik Weißenhorn.
    • 2007: Pneumonologische Zusatzqualifikation Teilnahme am DMP Asthma und COPD
    • 2007: Anerkennung als „Europäischer Gastroenterologe“ (Fellow of the European Board of Gastroenterology)
    • 2008: Qualifikation Transfusionsbeauftragter / Transfusionsverantwortlicher
    • Seit 2008: Medizinischer Laborbeauftragter und Medizinischer EDV-Beauftragter
    • 2010—2018: Ärztlicher Stiftungsdirektor der Kreisspitalstiftung Weißenhorn
    • Seit 2010: Ärztlicher Leiter des MVZ Weißenhorn
    ZERTIFIKATE DES DGVS (Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen)
    • Onkologische Gastroenterologie
    • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
    • Neurogastroenterologie und Motilität
    MITGLIED IN FOLGENDEN FACHGESELLSCHAFTEN
    • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)DGVS
    • Deutsche Gesellschaft für Endoskopie und bildgebende Verfahren (DGE-B-V)
    • Verband leitender gastroenterologischer Krankenhausärzte (ALGK)
    • Deutsche Kontinenz-Gesellschaft
    • Deutsche Gesellschaft für Ernährungsmedizin
    • Deutsche Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität (DGNM)

    PD Dr. med. Georg Grossmann

    Facharzt für Innere Medizin - Kardiologie

    Interventionelle Kardiologie (DKG), Spezielle Rhythmologie Teil A und B (DKG)

    Vita

    • 1977—1978: Studium der Humanmedizin an der Universität Hohenheim
    • 1978—1984: Studium der Humanmedizin an der Universität Heidelberg
    • 1984: Approbation als Arzt
    • 1985—2006: Arzt an der Universitätsklinik Ulm (Abt. Kardiologie)
    • 2006-2011: Oberarzt an der Universitätsklinik Ulm (Abt. Kardiologie)
    • seit 2011: Oberarzt an der Stiftungsklinik Weißenhorn

    QUALIFIKATIONEN
    • 1984: Promotion zum Dr. med. am pharmakologischen Institut der Universität Heidelberg.
    • 1993: Anerkennung als Internist
    • 1995: Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Kardiologie
    • 2008: Habilitation im Fach Innere Medizin an der Universität Ulm

    ZUSATZQUALIFIKATIONEN
    • 2013: Spezielle Rhythmologie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie
    • 2015: Zusatzqualifikation Interventionelle Kardiolologie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

    Dr. med. Michael Glück

    Facharzt für Innere Medizin

    Hämatologie und internistische Onkologie, medikamentöse Tumortherapie, Hämostaseologie, Palliativmedizin, Diabetologie

    Vita

    • 1980—1987: Studium der Humanmedizin an der Universität Ulm
    • 1987: Approbation als Arzt durch Regierungspräsidium Stuttgart
    • 1987: Promotion an der Universität Ulm, Fakultät für Medizin
    • 1987—1996: Assistenzarzt Abteilungen Innere Medizin I und III, Medizinische Klinik und Poliklinik der Universität Ulm (Endokrinologie, Stoffwechsel, Diabetologie, Nephrologie, Rheumatologie, Klinische Immunologie, Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie, Infektionskrankheiten)
    • 1994: Facharzt für Innere Medizin (Internist)
    • 1996—2002: Assistenzarzt Medizinische Klinik II, Klinik am Eichert in Göppingen (Hämatologie, Onkologie, Gastroenterologie, Stoffwechsel)
    • 1997: Schwerpunkt Hämatologie und internistische Onkologie
    • 2002: Diabetologe, Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)
    • 2002-2008: Oberarzt Innere Abteilung Stiftungsklinik Weißenhorn (Gastroenterologie und Kardiologie), Aufbau der Hämatologie und Onkologie in der Kreisspitalstiftung und im Landkreis NU
    • 2003:Transfusionsbeauftragter/ -verantwortlicher
    • 2008—2010: Ärztlicher Gutachter im Medizinischen Dienst der Krankenversicherung Baden-Württemberg Ulm, Schwerpunkt Krankenhaus, Hämatologie und Onkologie, DRG-System, Arzneimittel, Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden
    • 2010—2020: Chefarzt Innere Abteilung der Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn, Hämatologie und internistische Onkologie, Illertalklinik Illertissen
    • 2012: Psychosomatische Grundversorgung
    • 2014: Fachgebundene genetische Beratung
    • 2019: Geriatrische Grundversorgung
    • Seit 2020: Chefarzt Innere Medizin und Geriatrie Kliniken der Kreisspitalstiftung Weißenhorn, Schwerpunkt Hämatologie und internistische Onkologie, Donauklinik Neu-Ulm
    ZUSATZBEZEICHNUNGEN
    • 2007: Medikamentöse Tumortherapie
    • 2008: Diabetologie
    • 2008: Palliativmedizin
    • 2009: Hämostaseologie
    FACHKUNDEN
    • 1993: Notarzt/Arzt im Rettungsdienst
    • 1997: Sigmoido-Koloskopie in der Inneren Medizin
    • 1997: Sonographie der abdominellen und retroperitonealen Gefäße
    • 1998: Echokardiographie in der Inneren Medizin
    • 2002: Röntgendiagnostik
    KOOPERATIONEN
    • seit 2002: Kooptiertes Mitglied Comprehensive Cancer Center Uni Ulm (CCCU)
    MITGLIED IN FOLGENDEN FACHGESELLSCHAFTEN
    • Berufsverband Deutscher Internisten (BDI)
    • Deutsche Gesellschaft für Hämatologie u. Onkologie (DGHO)
    • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
    • Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)

    Dr. med. Juliane Eggermann

    Fachärztin für Innere Medizin

    Hämatologie, internistische Onkologie, und Hämostaseologie (GTH Zertifikat)


    Vita

    • 1992—1999: Studium der Humanmedizin, Universität Ulm,
      Auslandsaufenthalte in USA, Chile und Frankreich
    • 2000—2001: Ärztin im Praktikum, Universitätsklinik Ulm, Innere Medizin II, Kardiologie
    • 2001: Promotion
    • 2001—2008: Assistenzärztin, Universität Ulm, Innere Medizin II, Kardiologie
    • 2008—2013: Assistenzärztin, Universität Ulm, Innere Medizin III,
      Hämatologie, Onkologie, Palliativmedizin, Rheumatologie und Infektionskrankheiten
    • 2013: Facharztanerkennung Innere Medizin
    • 2013—2014: Fachärztin Universität Ulm, Innere Medizin III,
      Hämatologie, Onkologie, Palliativmedizin, Rheumatologie und Infektionskrankheiten
    • 2014: Facharztanerkennung: Hämatologie, internistische Onkologie und Hämostaseologie
    • Seit 2014: Oberärztin für Innere Medizin, Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie, Kreisspitalstiftung Weißenhorn
    • Seit 2016: Fachärztin für Hämatologie, internistische Onkologie und Hämostaseologie im MVZ Weißenhorn, Leitung der onkologischen Tagestherapie und der interdisziplinäre Tumorkonferenz der Kreisspitalstiftung (gemeinsam mit CA Dr. M. Glück)
    ZUSATZQUALIFIKATIONEN
    • Intensivkurs für klinische Hämostaseologie (Zertifikat der GTH)
    • Konfliktmanagement und Mediation (Zertifikat, MediatorIn AV)
    • Fachkunde Strahlenschutz nach RöV

    Kontakt

    Telefonische
    Terminvereinbarung /  Sprechzeiten

    Montag

    Dienstag
    Mittwoch
    Donnerstag

    Freitag

    07:30–13:30 Uhr
    14:30–18:00 Uhr
    07:30–13:30 Uhr
    07:30–13:30 Uhr
    07:30–13:30 Uhr
    15:30–18:00 Uhr
    07:30–13:30 Uhr

    Ansprechpartnerinnen:

    Frau Alexandra Kordick
    Frau Ulrike Schuster
    Frau Sabrina Weis
    Frau Daniela Huber

        07309/ 41986

        07309/ 427 487


    Impressionen

    Adresse & Anfahrt

    MVZ Weißenhorn
    (in der Stiftungsklinik)
    Innere Medizin
    Günzburger Straße 41
    89264 Weißenhorn

    So finden Sie zu uns

    MVZ Weißenhorn

    (in der Stiftungsklinik)
    Innere Medizin
    Günzburger Straße 41

    89264 Weißenhorn

    Datenschutzhinweis

    Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. OpenStreetMap welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen